Aktuelles

ROUGHHOUSE BEIM

FESTIVAL DANCE 2019

Am 24. und 25. Mai ist Richard Siegals Crossover-Projekt mit Schauspieler*innen aus unserem Ensemble und Tänzer*innen des Ballet of Difference beim Festival für zeitgenössischen Tanz DANCE 2019 in München eingeladen!
Am 01. und 02. Juni haben sie dann noch einmal die Chance ROUGHHOUSE im Depot 1 zu erleben, bevor Richard Siegal / Ballet of Difference in der Spielzeit 2019/20 drei neue Produktionen mit einer festen Tanzkompanie in Köln entwickeln werden! 
Freuen Sie sich auf

Die Spielzeit 2019 2020

Wir begeben uns auf die Suche nach dem utopischen Element in unserer Realität und freue uns schon jetzt auf diese besondere Spielzeit! Freuen Sie sich auf 20 neue Schauspielinszenierungen und Tanzabende an unseren Spielstätten in Mülheim und am Offenbachplatz! Unser Magazin mit allen Infos zur kommenden Spielzeit ist ab sofort an den Spielstätten und in der Stadt erhältlich!
EINGELADEN

AUF NACH BERLIN

In den kommenden Tagen ist das Schauspiel Köln gleich im Doppelpack in Berlin. Das Import Export Kollektiv ist zum Theatertreffen der Jugend eingeladen und zeigt am 24. Mai REAL FAKE im Haus der Berliner Festspiele!
Am 30. und 31. Mai ist dann Elfriede Jelineks SCHNEE WEISS bei den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin zu sehen! 
AB IN DEN GARTEN

Gartentag am 19. Mai

Am Sonntag setzen wir die Voranzuchten in die Beete. Kinder können unter Anleitung außerdem töpfern und Pizza backen. Um 13.00 Uhr geht's los, wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Übrigens: Der CARLsGARTEN sucht Gießhilfen für den Sommer, bei Interesse melden Sie sich am Gartentag beim Team oder jederzeit bei unserem Gärtner Alwin Furk. 
Die Mülheimer Theatertage sind ein Forum für deutschsprachige Gegenwartsdramatik und vergeben jährlich den mit 15.000 Euro dotierten Dramatikerpreis. In diesem Jahr sind gleich zwei Texte für den Preis nominiert, die am Schauspiel Köln ihre Uraufführung fanden: Elfriede Jelineks SCHNEE WEISS und Sibylle Bergs WONDERLAND AVE. In diesen Tagen sind wir in Mülheim an der Ruhr zu Gast! 
DIE VIELEN bei

Ein Europa für Alle!

Das Schauspiel Köln lädt gemeinsam mit der Initiative DIE VIELEN NRW ein, am 19. Mai um 11.00 Uhr an der Kölner Demonstration »Ein Europa für Alle« teilzunehmen. Treffpunkt ist der Roncalliplatz (unweit des Hauptbahnhofes), die Demonstration führt dann als Sternmarsch zur Deutzer Werft und von dort aus weiter. Für mehr Toleranz, Solidarität und Demokratie, für ein Europa der Vielen! 
Hans Henny Jahnns sprachmächtige Überschreibung des antiken Stoffes MEDEA entführt in eine Welt voller Triebe und Aggressionen, Inzest und Begehren, Entwurzelung, Ausgrenzung und metaphysischer Sehnsucht. Der Trailer zu Robert Borgmanns gleißender Inszenierung ist jetzt online! Die nächsten Vorstellungen sehen Sie dann am 09. und 10. Mai. 
TOD UND LEBEN IN NRW

1. Kölner Literaturnacht

Eine ganze Nacht lang Literatur erleben in der ganzen Stadt! Die 1. Kölner Literaturnacht wird veranstaltet gemeinsam mit der Literaturszene e. V. und findet am 04. Mai ab 18.00 Uhr statt! Am Offenbachplatz widmet sich die Reihe TOD UND LEBEN IN NRW Ulla Hahn, Hilde Domin und der Kölner Altstadt in szenischen Lesungen und Installationen. 
JETZT TICKETS SICHERN!

Der Vorverkauf für Juni startet

Das BRITNEY X Festival ist zurück, wir feiern mit LE ROMAN COMIQUE und DER UNTERGANG DES EGOISTEN JOHANN FATZER die letzten Premieren dieser Spielzeit. Von einigen unserer Vorstellungen müssen wir uns leider verabschieden, aber dafür gibt es ein schönes 2 FÜR 1-Special für Sie! Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Juni, der Vorverkauf startet am Montag, den 06. Mai.
In der Denkfabrik des Deutschlandfunks sprach Michael Köhler mit Nuran David Calis über Gerechtigkeitsfragen im Theater und seine Arbeit HERERO_NAMA über den Völkermord der Deutschen in Namibia.