AUSSTELLUNG

Die Angehörigen

Porträts Hinterbliebener von Opfern rechter und rassistischer Gewalt
Realisiert von Jasper Kettner in Zusammenarbeit mit İbrahim Arslan
online
SONDERVERANSTALTUNG
von Rimini Protokoll (Haug/Kaegi/Wetzel)
Die Veranstaltung muss leider entfallen, weitere Informationen finden Sie auf unserer Startseite oder unter www.stadt-koeln.de

IN DER STADT
Dramazon Prime

12X12

12 INTERVIEWS OF 12 DANCERS BY 12 ACTORS
Tänzer*innen der neuen Kompanie Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln im Gespräch mit Schauspieler*innen des Ensembles auf Dramazon Prime 
17.00 | online

Aktuelles

In enger Abstimmung der Bühnen Köln mit der Stadt Köln wurde entschieden alle bisher geplanten Vorstellungen in der Spielzeit 2019/20 abzusagen, um das Publikum und die Mitarbeiter*innen gegen das Coronavirus zu schützen und weiterhin einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten. Wir arbeiten daran, Konzepte zu entwickeln, wie wir unter Einhaltung eventueller Sicherheitsmaßnahmen einen Spielbetrieb mit Beginn der Spielzeit 2020/21 wieder aufnehmen können. 
Über weitere Entwicklungen informieren wir Sie an dieser Stelle. 
Vernissage

Die Angehörigen

Ab Freitag, den 29.05 ist das Buch- und Ausstellungsprojekt DIE ANGEHÖRIGEN auf unserer Website zu sehen. Dieser digitale Gedenkort zeigt Porträts von Menschen, die Freund*innen oder Familie durch rechte und rassistische Gewalt verloren haben. Am Freitag zwischen 18.00 und 20.00 Uhr stehen die Realisatoren Jasper Kettner und Ibrahim Arslan im Live-Gespräch für Fragen bereit. 

Informationen zu den Ticketerstattungen

BRIEFE VON INTERNATIONALEN KÜNSTLER*INNEN ÜBER DIE AKTUELLE KRISE